Aktuelles

Fastenzeit

Ein Mensch,
der seinen Körper durch Fasten zu viel unterdrückt,
in dem steigt Überdruss auf,
solcher Verdrossenheit gesellen sich mehr Fehler zu,
als wenn er seinem Körper
die rechte Nahrung gegönnt hätte.

Hildegard von Bingen (1089 - 1179)
Abtissin und Naturwissenschaftlerin


Zur Eröffnung

Die Schrifttexte in der Fastenzeit fragen immer wieder nach unseren Taten der Nächstenliebe und nach unserer inneren Einstellung zum Nächsten. Schuldig-Werden geschieht auch dadurch, dass wir unseren Mitmenschen das versagen, was wir ihnen an Liebe schuldig geblieben sind. Wenn auch die konkret nötigen Taten einem Wandel unterworfen sind, so bleibt doch das Maß der Goldenen Regel unsere Richtschnur: "Alles, was ihr von anderen erwartet, das tut auch ihnen."


Aschermittwoch

Genug Asche?

Ein Mensch, dem das Lachen vergangen war, rannte vor Aschermittwoch in alle Kirchen, die er erreichen konnte. "Habt ihr genügend Asche für die vielen Büßer geweiht, die kommen müssen? Die Welt ist wieder schlechter geworden. Dieses Jahr reicht die Asche nicht. Sie kann garnicht reichen!" Und er fiel auf die Knie und betete zu Gott, daß die Asche ausreichen möge.

"Sie reicht", sagten die Pfarrer gelassen, die die Anzahl ihrer Kirchenbesucher genau kannten.

Und sie hatten recht. Das Meiste blieb nach Verteilung der Asche noch übrig.

Aber am Abend betete der Mensch wieder zu Gott, daß die Asche ausreichen möge.

 


Helau und Alaaf

 

Eines schlage ich euch vor,
verpackt im Schrank nicht den Humor.
Denn wenn der Alltag euch will schlauchen,
könnt ihr ihn ganz gewiss gebrauchen
und für den, der an den Herrgott glaubt,
ist Lachen jederzeit erlaubt.

 


Inhalt abgleichen

Veranstaltungen

« April 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Pfarrbrief

Info´s Pfarreien

Messdienerplan